AB IN DEN SÜDEN, DER SONNE HINTERHER

Lange dauert es nicht mehr, dann haben wir nach der nervenaufreibenden VWA-Präsentation auch endlich die schriftliche und mündliche Reifeprüfung vollbracht… Und nach der harten Arbeit folgt bekanntlich das Vergnügen. 🥰 Die Maturareise fällt zwar unter das Motto: Sommer, Sonne 🌞, Sonnenschein, aber sie ist auch ein wichtiger (vor allem spaßiger) gemeinsamer Abschluss.

LIEBE SCHÜLERiNNEN, LIEBE MATURANTiNNEN!

Die Osterpause sei uns allen wohlbekommen, denn die Präsentation der vorwissenschaftlichen Arbeit verlangte doch noch einige Nerven ab… Basierend auf meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Ich war vor der Notenkonferenz um einiges nervöser als kurz vor der Präsentation. Für alle, welche die Präsentation noch vor sich haben – hier hab ich ein paar gute Tipps für euch 💁🏼:

• Überlege dir einen kreativen, interessanten und einprägsamen Einstieg! ✨

• Um ein authentisches Bild abzugeben, könntest du eventuell Bücher oder Utensilien in Bezug auf deine VWA mitnehmen und der Kommission präsentieren! Ich habe zum Beispiel meine zwei Hauptwerke mit einem Buchaufsteller aufgestellt. 💡

• Nimm dir vor der Präsentation fünf Minuten für dich selbst, mach eine Atemübung (falls du es nötig hast) oder hau dir noch einen Traubenzucker zur Stärkung rein! 🍬🍪

• Stresst euch nicht allzu sehr! Nach der Präsentation fällt dir bestimmt ein großer Stein vom Herzen und du kannst wirklich stolz auf dich sein! 💯

Zum Glück haben wir die Präsentation alle bald hinter uns und stehen schon in den Startlöchern für das nächste große Ziel: die standardisierte Reifeprüfung. Lange herumquatschen möchte ich nicht, denn uns ist allen klar: Büffeln ist jetzt angesagt! Mich interessiert aber viel eher, womit ihr eure Sommerpause verbringt? Ja, womöglich spreche ich hier von der Maturareise… 🥰

HOW TO: MATURAREISE PLANEN

Die genaue Planung einer Reise ist das A und O. Gerade bei Gruppenreisen ist es besonders wichtig, alles sorgfältig zu planen. Speziell in Coronazeiten solltet ihr auf die Storno-Möglichkeiten und Reiseversicherungen 📃 Acht geben, denn Vorsicht ist besser als Nachsicht! Meine Klasse und ich haben unsere Reise schon gebucht und ganz ehrlich – da vergisst man schnell etwas… Deshalb findet ihr hier ein paar Tipps, welche Kriterien ihr unbedingt bei der Planung einer unvergesslichen Reise berücksichtigen müsst:

• Alle aus eurer Klasse sollen bei den Entscheidungen Mitspracherecht haben! 👆

• Überlegt euch gut, mit welchen Transportmitteln ihr fahren wollt. Mit den Nachtzügen der ÖBB erreicht ihr einige schöne Städte Europas. Falls ihr doch das Auto vorzieht, vergesst nicht die Maut- oder Spritkosten! Wenn ihr euch für das Flugzeug entscheidet, stellt sicher, dass ihr komplett abgesichert seid und früh genug zum Flughafen kommen könnt.

• Checkt unbedingt die Storno-Frist und holt euch notfalls noch eine Reiseversicherung!

• Deckt sich eure Ankunftszeit mit dem Check-In der Unterkunft? Notfalls müsst ihr euch überlegen, wie ihr die Wartezeiten überbrückt. 🏫

• Falls noch Jugendliche unter 18 mitreisen, brauchen jene unbedingt eine Reiseerlaubnis der Eltern und klärt die Lage vorher mit der Unterkunft ab. Meist benötigen diese noch Unterschriften und Dokumente eurer Eltern! 📝

So, ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps etwas weiterhelfen! Bald ist es geschafft und wir können entspannt in den Sommer 🌞 starten und hoffentlich bleibt euch die Maturareise als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung! 🎉 🎉 🎉

– Isabel Neuschitzer, BG/BRG Zell am See (AHS)

HILFREICHE QUELLEN FÜR DIE MATURAREISE:

 

1. Die Arbeiterkammer informiert über vermeintliche Vorkommnisse vor der Maturareise (Infos dazu findest du hier)

2. Der ÖAMTC hat Dokumente für unter 18-jährige Alleinreisende (diese findest du hier)