MATURA – WAS NUN?

Das Fondueessen mit der Familie an Weihnachten. Draußen schneit es, der wunderbare Geruch von Keksen im ganzen Haus verteilt. Mein Onkel meldet sich zu Wort: „Juliane, du maturierst doch dieses Jahr, oder?“ Das ist mein Stichwort. Ich nicke schon ahnend, welche Frage mich als nächstes erwartet. „Weißt du schon, was du danach mit deinem Leben machen wirst?“ – zack, hier ist sie. Die Frage, die ich mir schon so lange stelle und trotzdem noch nicht überzeugt beantworten kann.

JA, WAS WILL ICH NACH DER MATURA MIT MEINEM LEBEN MACHEN?

Nach der ersten Freude darüber, dass man den Schulabschluss endlich in der Tasche hat, stellt sich jeder wahrscheinlich bald diese Frage: Was mache ich nach der Matura?

Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten – besonders weil mit dem höchsten Schulabschluss Österreichs in der Tasche sich eine Welt voller Möglichkeiten öffnet. Und wo die Wahl, da auch die Qual. Bis vor kurzem war das große Ziel, endlich die Matura zu bestehen. Zusätzlich lassen die stressigen Vorbereitungen kaum Raum, sich mit der Frage des „Danach“ auseinanderzusetzen.

Genau aus diesen Gründen ist es völlig normal, dass viele Maturantinnen und Maturanten eine gewisse Unsicherheit und Ratlosigkeit darüber verspüren, wie es nun weitergehen soll. Den einen fehlen ausreichend Informationen über die bestehenden Optionen, die anderen wissen schlichtweg nicht, was sie wollen.

Eines lass dir dabei aber gesagt sein, von jemandem, der gerade genau dasselbe erlebt: Es gibt kein Richtig oder Falsch – was sich für dich nach dem Schulabschluss richtig anfühlt, kannst nur du selbst wissen.

– Juliane Hotter, AHS Friesgasse Wien

MEINE TIPPS:

1. Beginn eines Studiums – duales Studium (Infos & Studiengänge findest du hier)

2. Beginn einer Ausbildung (spannende Berufsbilder findest du hier)

3. Such dir ein Praktikum (Praktika findest du online bspw. unter bestcareer.at oder stepstone.at)

4. Freiwilliges Soziales Jahr (fsj.at)

5. Geh für eine Weile ins Ausland (z.B. Au-pair, Erasmus)