BERUFSBILDER IN DER IT DES BMI

SOFTWARE ENGINEER/ ENTWICKLER

Die Aufgabenstellung des Software Engineer ist die spannende Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen an Automatisierungsunterstützung im breiten Spektrum an Zuständigkeiten des BMI.

Hierbei reicht der Bogen von der Umsetzung neuer Lösungen, oft aufgrund geänderter oder neu geschaffener gesetzlicher Grundlagen, bis hin zu laufend erforderlichen Anpassungen in bestehenden Routinen. Oft können in diesem Job kleine, gezielte eigenverantwortliche Änderungen eine große Wirkung haben. In dieser sehr verantwortungsvollen Aufgabe gilt es, seine persönliche Kompetenz zur Anwendung zu bringen und die Anforderung der NutzerInnen bestmöglich umzusetzen.

Der Bogen der Tätigkeiten ist vielschichtig und spannt sich von der Designphase über die Qualitätssicherung (Testing) bis hin zum laufenden Dialog mit dem Betrieb. Agile Methoden sind auch in der IT-des Staates kein unbekanntes Konzept. Neben der Entwicklung innerhalb der Teams kommen auch die Aus- und Weiterbildung nicht zu kurz.

Notwendige Fähigkeiten bzw. Voraussetzungen

Abgeschlossene facheinschlägige HTL-Ausbildung oder eine höhere Qualifikation, hohe Teamfähigkeit und soziale Kompetenz, gutes Selbstmanagement und Führungsfähigkeit, Termintreue, Organisationsfähigkeit und Problemlösefähigkeit.

SYSTEM-ENGINEER/ ORGANISATOR

Ein Administrator ist verantwortlich für die Betreuung und Wartung der IT-Infrastruktur bzw. -Tools. Die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der eingesetzten Technologien ist ebenso erforderlich wie die Mitarbeit bei Projekten. Es müssen alle erforderlichen Tätigkeiten durchgeführt werden, um die Verfügbarkeit und Wiederherstellbarkeit der überwachten Systeme zu gewährleisten. Dabei ergibt sich auch die Notwendigkeit zur Erstellung und Aktualisierung von IT-Dokumentationen.

Notwendige Fähigkeiten bzw. Voraussetzungen

Neben einer abgeschlossenen HTL-Matura oder einem IT-Studium sind zielorientiertes und ergebnisorientiertes Denken, konzeptionelle Fähigkeiten, strukturiertes Arbeiten, Projekt- und Teamarbeit, Kommunikationsstärke, Organisationsfähigkeit und Problemlösefähigkeit erforderlich.

SYSTEM-ADMINISTRATOR

Ein Administrator ist verantwortlich für die Betreuung und Wartung der IT-Infrastruktur bzw. -Tools. Die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der eingesetzten Technologien ist ebenso erforderlich wie die Mitarbeit bei Projekten. Es müssen alle erforderlichen Tätigkeiten durchgeführt werden, um die Verfügbarkeit und Wiederherstellbarkeit der überwachten Systeme zu gewährleisten. Dabei ergibt sich auch die Notwendigkeit zur Erstellung und Aktualisierung von IT-Dokumentationen.

Notwendige Fähigkeiten bzw. Voraussetzungen

Neben einer abgeschlossenen HTL-Matura oder einem IT-Studium sind zielorientiertes und ergebnisorientiertes Denken, konzeptionelle Fähigkeiten, strukturiertes Arbeiten, Projekt- und Teamarbeit, Kommunikationsstärke, Organisationsfähigkeit und Problemlösefähigkeit erforderlich.

SCHWERPUNKTE FÜR DIE BEIDEN LETZTGENANNTEN BERUFSBILDER

Es gibt ein großes Feld an möglichen Spezialisierungen. Neben den klassischen Aufgabengebieten wie der Betreuung von Client- und Server-Systemen ergeben sich auch Tätigkeitsfelder im Bereich Digitalfunk, Netzwerkmanagement, Telefonie, Register-Anwendungen sowie Einsatzleit- und Kommunikationssysteme. Ein immer wichtigerer Bereich ist die Cyber Security. Das CSIRT (Computer Security Incident Response Team) sowie das ISM-Team (Information Security Management) des BMI suchen immer nach tatkräftiger, motivierter Verstärkung.

KARRIERE IM BMI STARTEN

Im IT-Bereich des BMI werden immer wieder freie Arbeitsplätze öffentlich ausgeschrieben.

Ebenso gibt es die Möglichkeit, ein sogenanntes Verwaltungspraktikum zu absolvieren. Dabei handelt es sich um ein auf ein Jahr befristetes Ausbildungsverhältnis, das die Möglichkeit bietet, eine Vorbildung durch eine entsprechende praktische Tätigkeit in der Bundesverwaltung zu ergänzen und zu vertiefen und somit eine zusätzliche Qualifikation zu erwerben sowie die Einsatzmöglichkeiten und Verwendungen im Bundesdienst kennenzulernen.

Auch diese Stellen werden öffentlich ausgeschrieben. Genauere Infos findet man auf der Jobbörse der Republik Österreich (www.jobboerse.gv.at)