Roadshow „Junge Österreicher:innen“

Vertrauen, Geld und Cultural Fit. Wie wichtig sind diese drei Aspekte besonders für junge Generationen? Die Studie „Junge Östereicher:innen“ bildet die Lebens- und Arbeitswelten der Generation Y und Z ab, welche sich durch Corona besonders verändert haben.

Die Werte Gesundheit und Vertrauen liegen den jungen Menschen in Österreich besonders am Herzen. Die Pandemie hat nicht nur das Bewusstsein für Gesundheit noch verstärkt, sondern auch für die Wichtigkeit, vertrauensvoller Beziehungen – ob im privaten oder beruflichen Kontext. Bei der Berufs- und Arbeitgeberwahl sind den jungen ÖstereicherInnen Spaß an der Arbeit und eine Tätigkeit mit Sinn besonders wichtig. Der Aspekt Sicherheit hat ebenfalls seit der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen.

Differenzen in den Studien-Ergebnissen gab es vor allem zwischen Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen: In den einzelnen Lebensabschnitten sind unterschiedliche Themen präsenter und dadurch gewisse Werte wichtiger als andere. Bei der Jobsuche spielt in diesem Zusammenhang der Cultural Fit eine wesentliche Rolle. BewerberInnen wünschen sich einen Arbeitgeber, dessen Werte mit ihren eigenen übereinstimmen. Die ExpertInnen raten daher, die Zielgruppen gezielt anzusprechen und speziell die Unternehmenswerte hervorzuheben. Für KandidatInnen bedeutet das: Schau dir die Unternehmens- und vor allem die Karriere-Website der Unternehmen genau an, bevor du dich bewirbst. Gibt es in den Grundwerten kein Match, wirkt das demotivierend.

Die Erwartungen von Arbeitgebern haben sich ebenso verändert wie die der BewerberInnen. So ist Flexibilität zuletzt im Ranking der gewünschten Skills stark gestiegen. Um sich glaubwürdig am Arbeitgebermarkt zu positionieren, müssen diese von den KandidatInnen erwarteten Qualitäten aber auch vom Unternehmen geboten bzw. gelebt sowie kommuniziert werden. Wichtigstes Stichwort: Transparenz! Informationen über den Recruiting-Prozess, aber auch über die Arbeitsgestaltung, wie die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten, sollten den KandidatInnen vor der Bewerbung kommuniziert werden. Bestenfalls sind diese Informationen auf der Unternehmenswebseite aufgeführt, denn die Studie „Junge Österreicher:innen“ zeigt: Die meisten jungen Menschen suchen online nach neuen Jobs.

Recruiting wird digitaler, die Unternehmen können sich nicht mehr darauf verlassen junge Menschen über die klassischen Wege zu erreichen, sie müssen ihnen in die digitale Welt folgen“, so Simon Schnetzer, Jugendforscher und Initiator der Studie „Junge Österreicher:innen“.

TIPPS FÜR DICH

Folgende Tipps kannst du als KandidatIn davon mitnehmen:

  • Werte sind wichtig! Nicht nur du musst ein Unternehmen von deinem Wertesystem überzeugen, ein potenzieller Arbeitgeber muss auch dich überzeugen. Nur so klappt die Zusammenarbeit langfristig.

 

  • Flexibilität braucht Flexibilität! Anpassungsfähigkeit ist aktuell gefragter denn je – mit diesem Soft Skill kannst du im Bewerbungsgespräch punkten! Damit du flexibel sein kannst, muss der Arbeitgeber dir aber auch die Möglichkeit dazu geben. Stichwort: Homeoffice oder Arbeitszeitmodelle. Frag nach!

 

  • Digital – das neue Normal! Informationen sind die halbe Miete, diese findest du meist online in den Stellenanzeigen (in Job-Portalen) sowie auf der Unternehmenswebsite. Professionelle RecruiterInnen werden in diesen Kanälen alle zielgruppenspezifischen Infos für dich bereitstellen.