BIST DU DIGI-FIT? CHECKE JETZT DEINE DIGITALE ALLTAGSKOMPETENZ!

Instagram, TikTok und YouTube sind deine tägliche Begleiter? Dann bist du in der digitalen Welt angekommen. Aber Digitalisierung ist viel mehr als Social-Media-Anwendungen. Digitalisierung verändert die Welt, in der wir alle leben und arbeiten. Und dies in einer immer größeren Geschwindigkeit. Um sicher und selbstbestimmt diesen Veränderungen zu begegnen, brauchst du digitale Kompetenzen.

DIGITALE KOMPETENZEN

Onlinebanking? Urlaub online buchen? Jobangebote online finden? Digitale Medien und Geräte machen die Nutzung dieser Services möglich. Der Großteil der Menschen in Österreich ist schon online, viele sind permanent am Smartphone. Wir kommunizieren über verschiedene digitale Kanäle. Und in Zukunft wirst du das nicht nur privat, sondern auch im Job oder Studium machen. Dabei sind Internet-Recherchen und Video-Plattformen eine Möglichkeit, dich zu informieren und dir neue Kenntnisse anzueignen.

Digitale Kompetenz bedeutet nicht nur, dass du weißt, wie du digitale Tools bedienen, sondern auch beispielsweise wie du digitale Inhalte erstellen kannst. Digitale Kompetenzen erleichtern und bereichern das Alltagsleben. Das betrifft alle Bereiche, sei es Familie und Haushalt, Bankgeschäfte und Einkauf, Gesundheit und Sport, Erziehung, Kultur und Musik, Reisen oder Unterhaltung. Digitale Kompetenzen zählen inzwischen wie Lesen, Rechnen und Schreiben zu den Kulturtechniken und sind eine Voraussetzung, um am modernen Leben und dem Berufsalltag teilnehmen zu können.

GEMEINNÜTZIGER VEREIN

fit4internet wurde 2018 auf Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) gegründet, um digitale Kompetenzsteigerung für alle Österreicherinnen und Österreicher – egal welchen Alters und welchen Ausbildungswegs – möglich zu machen. Der gemeinnützige und nicht gewinnorientierte Verein arbeitet eng mit Unternehmen, Institutionen sowie Organisationen zusammen.

Österreicherinnen und Österreicher werden dabei unterstützt, mit dem raschen digitalen Wandel Schritt zu halten und durch Qualifizierungsangebote ihr Wissen und Know-how für ihre persönliche und berufliche Entwicklung einzusetzen. Oberstes Ziel des Vereins ist die Ermöglichung einer kompetenten Nutzung digitaler Technologien und breiter Teilhabe der gesamten Gesellschaft an der Digitalisierung.

Auf der Plattform www.fit4internet.at kannst du das österreichische Kompetenzmodell verstehen, deinen eigenen Kenntnisstand in Bezug auf digitale Kompetenzen ermitteln, spannendes Neues erfahren, passende Lernangebote finden und weiterhin gut informiert bleiben.

fit4internet ermöglicht dir auch die Erfassung deiner digitalen Kompetenzen. Dazu wurden die fit4internet-Instrumente (f4i-Instrumente) CHECK und QUIZ entwickelt. CHECKs beinhalten Selbsteinschätzungsfragen und QUIZ bestehen aus Wissensfragen. Erfahre mehr über deine alltagsbezogenen digitalen Kompetenzen! Erfasst werden beim allCHECK – CHECK digitale Alltagskompetenz alle sechs Kompetenzbereiche des Digitalen Kompetenzmodells für Österreich auf den Kompetenzstufen 1 (grundlegend) bis 4 (selbständig). Dabei werden digitale Kompetenzen im Rahmen von unterschiedlichen Alltagssituationen (Wahl-, und Pflichtszenarien) mit Selbsteinschätzungsfragen erhoben. Im allQUIZ Digitale Alltagskompetenz light bzw. allQUIZ Digitale Alltagskompetenz advanced werden konkrete Wissensfragen gestellt, für die eine oder mehrere Antwortmöglichkeiten richtig sind. In der Auswertung kannst du sehen, wo deine digitalen Stärken liegen und wo du dich noch verbessern kannst.

Dein persönliches digitales Kompetenzprofil erhältst du auch als kostenlosen PDF-Kurzbericht, den du herunterladen kannst. Bei deinen Ergebnissen wird für jeden im f4i-Instrument erfassten Kompetenzbereich bzw. für jede erfasste Einzelkompetenz ein Prozentsatz angezeigt. Dieser wird auf Basis deiner Antworten automatisch ausgerechnet und sagt aus, auf welcher Kompetenzstufe du im jeweiligen Kompetenzbereich bzw. bei der entsprechenden Einzelkompetenz stehst. Es gibt dabei kein Zeitlimit und es ist auch keine Anmeldung notwendig. Einfach den QR-Code scannen und schon gelangst du direkt zum allCHECK und allQUIZ.

Mach auch du dich fit für die digitale Zukunft! – #digitallyfit #f4i #fit4futurejobs

www.fit4internet.at/maturaguide

ÖSTERREICHISCHES KOMPETENZMODELL

Österreich hat sogar ein eigenes Kompetenzmodell für digitale Kompetenzen. Es heißt „Digitales Kompetenzmodell für Österreich – DigComp 2.2 AT“ und wurde vom Europäischen Referenzrahmen für digitale Kompetenzen abgeleitet. Das Kompetenzmodell umfasst sechs Kompetenzbereiche und 25 Kompetenzen auf acht Kompetenzstufen und dient der Einordnung und Vergleichbarkeit der digitalen Kompetenzen.

Der individuelle Kompetenzbedarf ist abhängig vom Alter, der Ausbildung und den vorhandenen privaten und beruflichen Interessen. 90 Prozent aller Berufe setzen mittlerweile digitale Basiskompetenzen voraus. Digitale Kompetenzen sind damit eine Grundvoraussetzung für Beschäftigungsfähigkeit geworden. Laut dem „Digital Economy and Society“ Index (DESI) der 28 EU-Mitgliedstaaten verfügen 66 Prozent der Menschen in Österreich im Alter zwischen 16 und 74 Jahren zumindest über grundlegende digitale Kompetenzen.

Digitale Kompetenzen im Beruf betreffen zum Beispiel den Umgang mit Arbeitsgeräten (Laptop, Automaten oder Maschinen), die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern oder mit Kundinnen und Kunden, den Umgang mit Informationen und Daten, aber auch das Erstellen neuer digitaler Inhalte.